Coronavirus: ein Fall in Bozner Negri-Schule

Covid-Intensivstation ist wieder leer

(ANSA) - BOZEN, 24 SET - In der italienischen Grundschule San Filippo Neri in Bozen ist ein Corona-Fall aufgetreten. Die Schülerinnen und Schüler der betroffenen Klasse sind in Quarantäne. In den vergangenen 24 Stunden wurden 1.542 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht: Dabei wurden 27 Neuinfektionen festgestellt. Die Zahl der stationär behandelten Patienten liegt unverändert bei 20, während die Intensivstation wieder leer ist.
    "Alle Bildungseinrichtungen des Landes sind derzeit sehr bemüht, den Schülerinnen und Schülern das Recht auf Bildung in einem sicheren und gesunden Umfeld für alle in den Schulen Anwesenden zu ermöglichen", erklärt der italienische Schulamtsleiter Vincenzo Gullotta. Die Covid-Beauftragten der Bildungseinrichtungen hielten telefonisch laufend Kontakt mit den zuständigen Ärzten des Sanitätsbetriebs. Die Schulführungskräfte ebenso wie das Lehr- und das Verwaltungspersonal würden mit dem Druck und den täglich neuen Situationen in den Bildungseinrichtungen sehr professionell umgehen, betonte Gullotta. (ANSA).
   

      RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

      Video ANSA


      Videonews Alto Adige-Südtirol

      Vai al Canale: ANSA2030
      Vai alla rubrica: Pianeta Camere



      Modifica consenso Cookie