Covid: 10 Tote und 680 neue Fälle in Südtirol

Mehr als 18.000 Südtiroler in Quarantäne

(ANSA) - BOZEN, 11 FEB - Zehn Todesfälle, 680 Neuerkrankungen, 453 stationär behandelte Covid-Patienten und zum ersten Mal mehr als 18.000 Menschen in Quarantäne: Dies sind die wichtigsten Daten des heutigen Covid-Berichts. In den letzten 24 Stunden wurden 2601 PCR-Abstriche mit 308 positive Fällen und 8315 Antigentests mit 372 positiven Fällen verzeichnet.
    Derzeit befinden sich 251 Patienten in normalen Krankenstationen, 161 in Privatkliniken und 41 Patienten auf der Intensivstation. Zum ersten Mal überschreitet die Zahl der in Quarantäne befindlichen Südtiroler die Schwelle von 18.000, dies entspricht fast 3,5% der Bevölkerung der Provinz Bozen. (ANSA).
   

RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

Video ANSA


Videonews Alto Adige-Südtirol

Vai al Canale: ANSA2030
Vai alla rubrica: Pianeta Camere



Modifica consenso Cookie